Artikel
20.06.2014
Fuchsien stehen hier im Mittelpunkt

31.05.2013
B-1259a heißt die neueste Fuchsie (vorläufig)

12.07.2012
Fernsehköchin kochte vor

17.06.2012
Fuchsie namens Anna

14.06.2012
Fuchsie zu Ehren der Sterneköchin

16.08.2011
Fuchsien für die Fuggerstadt

27.06.2011
Fuchsien in vielen Variationen

22.06.2010
Die Fuchsie „Velburg“ leuchtet orange

13.06.2009
Eine rote Schöne trotzt Wind und Wetter

05.09.2007
Kunstwerke mit zarten Blüten

27.08.2007
Das Fuchsien-Paradies blüht mitten in Haunstetten

24.07.2007
Eine Fuchsie namens "Barbara Meier"

19.06.2007
Süffiges Bier beflügelte Blumenzüchter

22.07.2006
Faszination Fuchsie: Gesellschaft wächst seit 25 Jahren

20.12.2005
„Irenes Fuchsiengärtla" lud wieder ein

03.09.2004
‚WALDI' und ‚SCHNEDL'S PUPPERL'

09.06.2004
Fuchsie auf den klangvollen Namen „Silbernes Erzgebirge" getauft

11.08.2003
Baronin gab der Blume ihren Namen

07.08.2003
Fuchsiengärtla lädt ein

31.05.2003
Namen für die Fuchsie

Die Fuchsie „Velburg“ leuchtet orange

Geburtstag - Zum Jubiläum bekommt die Stadt ein außergewöhnliches Geschenk: Eine Pflanze erhält ihren Namen.

PresseVelburg.jpg
Velburg/Eichenhofen. Die neue Züchtung einer Fuchsiensorte soll den Namen „Stadt Velburg“ erhalten. Bürgermeister Bernhard Kraus bezeichnet dies als eine besondere Ehre. Zum Stadtjubiläum hat sich die Familie Lehmeier für die Fuchsien-Ausstellung diese Überraschung überlegt. Der Velburger Bürgermeister nahm die symbolische Namensgebung der neuen Züchtung mit der Taufe vor.
Es ist die 21. Fuchsienausstellung, die von Christa Lehmeier und ihrer Familie in Eichenhofen organisiert wird. Zu diesem Anlass werden immer auch neue Sorten von Züchtern vorgestellt. Diese Fuchsienpflanze erhält dann auch einen eigenen Namen. In diesem Jahr gibt es gleich zwei neue Sorten: Die Fuchsie „Lilith“, die den Namen der wenige Monate alten Großnichte von Christa Lehmeier erhielt und die neue Fuchsiensorte „Stadt Velburg“.
Gezüchtet wurde die Pflanze von Wade Burkhart, einem US-Amerikaner, der seit mehr als 30 Jahren in Deutschland lebt und seit zehn Jahren Fuchsien züchtet. Mit der neuen Sorte „Stadt Velburg“ ist dem Züchter ein Meisterwerk gelungen. Die Fuchsienfreunde und Kenner waren begeistert. „Das ist eine der schönsten Züchtungen überhaupt, die wir bisher hier in Eichenhofen vorstellen konnten“, schwärmte Christa Lehmeier. Vor allem die Farbe der Blüten, ein leuchtendes orange, hatte es den Kennern angetan. Laut Züchter Wade Burkhart ist die neue Sorte „sehr sonnenverträglich“.
Für Velburgs Bürgermeister Bernhard Kraus ist die Namensgebung der Fuchsienpflanze eines der größten Geschenke, die man der Stadt zu ihrem Geburtstag machen konnte. Kraus bedankte sich dann auch im Namen aller Velburger Bürger für diese besondere Ehre. Bei der Jubiläumsfeier am kommenden Wochenende werde die Fuchsie „Stadt Velburg“ einen Ehrenplatz erhalten, schließlich orderte Bürgermeister Kraus auch gleich einige Exemplare.
Die Fuchsienschau von Christa Lehmeier kann in dieser Woche noch in Eichenhofen besichtigt werden, die Ausstelung ist um eine Woche verlängert worden. Aktuell sind mehr als 600 blühende Fuchsiensorten zu bewundern.

Wolfgang Schön

Quelle: Neumarkter Tagblatt, 22.06.2010

© 2005-2018 - all rights reserved | Kontakt | Impressum