Artikel
20.06.2014
Fuchsien stehen hier im Mittelpunkt

31.05.2013
B-1259a heißt die neueste Fuchsie (vorläufig)

12.07.2012
Fernsehköchin kochte vor

17.06.2012
Fuchsie namens Anna

14.06.2012
Fuchsie zu Ehren der Sterneköchin

16.08.2011
Fuchsien für die Fuggerstadt

27.06.2011
Fuchsien in vielen Variationen

22.06.2010
Die Fuchsie „Velburg“ leuchtet orange

13.06.2009
Eine rote Schöne trotzt Wind und Wetter

05.09.2007
Kunstwerke mit zarten Blüten

27.08.2007
Das Fuchsien-Paradies blüht mitten in Haunstetten

24.07.2007
Eine Fuchsie namens "Barbara Meier"

19.06.2007
Süffiges Bier beflügelte Blumenzüchter

22.07.2006
Faszination Fuchsie: Gesellschaft wächst seit 25 Jahren

20.12.2005
„Irenes Fuchsiengärtla" lud wieder ein

03.09.2004
‚WALDI' und ‚SCHNEDL'S PUPPERL'

09.06.2004
Fuchsie auf den klangvollen Namen „Silbernes Erzgebirge" getauft

11.08.2003
Baronin gab der Blume ihren Namen

07.08.2003
Fuchsiengärtla lädt ein

31.05.2003
Namen für die Fuchsie

Süffiges Bier beflügelte Blumenzüchter

Eine neue, dunkelrote Fuchsien-Sorte erhielt den Namen 'Lengenfelder Dunkle'

lengenfelder.jpg
Christa Lehmeier, Wade Burkhart und Georg Böhm (r.) Winkler Bräustüberl tauften eine Fuchsien-Neuzüchtung auf den Namen 'Lengenfelder Dunkle'.


SEUBERSDORF/EICHENHOFEN (nas) – Jetzt gibt es eine neue Fuchsienzüchtung mit dem Namen 'Lengenfelder Dunkle'. Im Rahmen der Fuchsienausstellung von Christa Lehmeier und im Beisein von Züchter Wade Burkhart taufte Georg Böhm vom Winkler Bräustüberli in Lengenfeld die dunkelrote Fuchsie stilecht einem Kupfer Spezial, dem dunklen Premiumbier der Winkler Brauerei.

Christa Lehmeier ist nicht nur Vorsitzende des Fuchsien-Freundeskreises Nürnberg und Umgebung sowie eine ausgewiesene Fuchsienliebhaberin und –kennerin, sie ist mittlerweile auch stolze Besitzerin von rund 900 Sorten, die sie schon seit 18 Jahren auf ihrem Anwesen in Eichenhofen den staunenden Gästen und dem Fachpublikum präsentiert.
Jetzt hat sie eine neue Kreation von Züchter Wade Burkhart aus Weiden vorgestellt, eine rote Fuchsie, die als Hochstamm- oder Pyramidenpflanze geeignet ist. Diese musste natürlich auch einen Namen erhalten.
Da Christa Lehmeier, ihr Mann Oskar und viele ihrer Gäste dem Winklerbräu in Lengenfeld eng verbunden sind und dessen Bierspezialitäten zu schätzen wissen, war der Name gleich gefunden – 'Lengenfelder Dunkle'. Der Chef selbst, Georg Böhm, ließ es sich da nicht nehmen, mit einem Kasten Kupfer-Spezial nach Eichenhofen zu fahren und die neue Fuchsiensorte persönlich zu taufen.

In Ausstellungen zuhause

Vor über 20 Jahren hatte Christa Lehmeier von einem Gärtner zwei Fuchsien geschenkt bekommen. Damit war der Grundstock für ihre heutige Passion gelegt. Mittlerweile stellt sie nicht nur selbst aus, sie ist von Februar bis Juli auch auf vielen Ausstellungen zu finden, wo es Fuchsien in allen Varianten, in Ampeln, als Bäumchen oder Buch, zu bestaunen gibt.
Auf Schloss Hexenagger und in Nürnberg, in Fulda, Unterasbach, im Botanischen Garten in Gera – überall wo Fuchsien blühen, ist Christa Lehmeier zu Hause, unterstützt von Ehemann Oskar und Schwester Conny Götz.
Zu ihrer Ausstellung in Eichenhofen waren die Fuchsien-Freundeskreise aus Mindelheim, Leonberg bei Stuttgart, Weingarten am Bodensee und aus Thüringen angereist.
Sie alle haben wahrscheinlich schon viel gesehen, aber das eine Fuchsie mit einem dunklen Premiumbier übergossen wurde, war auch für sie ein Novum.

Quelle: Neumarkter Tagblatt, 19.06.2007

© 2005-2018 - all rights reserved | Kontakt | Impressum