Artikel
02.06.2007
Fuchsien Züchtung...

26.09.2006
Fuchsien-Rezepte

09.07.2006
Wenn der Garten T...

03.06.2005
Botanische Begrif...

25.05.2005
Vermehrung

25.05.2005
Züchtung

25.05.2005
Fuchsianer!

Fuchsien-Rezepte

Samen und Früchte.
Die Größe der Fuchsienfrüchte variiert je nach Art oder Sorte zwischen der von Wacholderbeeren und der von Kirschen. Die Früchte sind grün, rötlich oder fast schwarz gefärbt. Sie sind fleischig und enthalten an vier Sektoren die einzelnen Samen, deren Zahl stark schwanken kann. Übrigens: Nicht alle Arten und Hybriden sind in der Lage Samen zu bilden und zum Reifen zu bringen.
Fuchsienfrüchte sind grundsätzlich genießbar, jedoch im Geschmack sehr verschieden. Englische Fuchsienfreunde stellen aus den reifen Früchten Likör und Marmelade her. Auch Fuchsienkuchen ist bekannt.
Mein Tipp: Die Früchte schmecken am besten, wenn sie vollreif geerntet werden. Dunkle Früchte sind wohlschmeckender und geschmacksintensiver als helle. Ihr Geschmack ähnelt schwach dem von schwarzen Kirschen. Früchte vor dem Zubereiten gut waschen, Stengel- und Blütenansätze abschneiden und in Scheiben schneiden.

Rezept für Fuchsien-Gelee
Zutaten: 1kg reife Beeren, 1kg Gelierzucker, Zitronensäure.
So wird’s gemacht: Beeren entsaften; Saft mit Gelierzucker und Zitronensäure verrühren und 10 Minuten aufkochen lassen.

Rezept für Fuchsien-Kuchen
Zutaten für den Teig: 2 Tassen Mehl, 1 TL Backpulver, 1 Tasse Zucker, ½ Tasse Butter, 2 verquirlte Eier.
Zutaten für den Belag: 2 ½ bis 3 Tassen in Scheiben geschnittene Fuchsienfrüchte, 2 TL Speisestärke, ¼ TL Zimt, 1/8 TL frisch gemahlene Muskatnuss, 2 EL Zucker.
So wird’s gemacht: Teig gut verkneten. Springform fetten und mit Teig auslegen. Gewürzte Fuchsienmasse obenauf geben. Bei 200°C 30 bis 40 Minuten backen, bis Ränder leich braun werden und die Früchte weich sind. Mit Schlagsahne servieren.

Rezept für Fuchsien-Dessert-Sauce
Zutaten (für etwa 2 Tassen): 4 Tassen Fuchsienfrüchte (in feine Scheiben geschnitten), ¼ Tasse Zucker, 1 TL Speisestärke, 1 ½ EL Zitronensaft, je ¼ TL Zimt und Nelke.
So wird’s gemacht: Zutaten zugedeckt leise köcheln lassen, bis die Früchte weich sind. Leicht umrühren und warm oder kalt zu Eis oder Pudding servieren.

Guten Appetit ...

Quelle: Fuchsien v. Reinhard Heinke GU Pflanzen-Ratgeber 1992, Seite 10-11

© 2005-2018 - all rights reserved | Kontakt | Impressum